Hydrological Atlas of Switzerland - Landschaft, Karstquellen und Wasserversorgung im Kettenjura (Wasserfallen – Lauwil)
Hydrological Atlas of Switzerland

Tracks along the Water World – Hydrological excursions in Switzerland

Viele Gemeinden im Jura beziehen ihr Trinkwasser aus Karstquellen. Solche Quellen weisen eine eigenständige Dynamik bei der Schüttung und typische Risiken für Belastungen auf, weil das im Untergrund versickernde Regenwasser rasch durch die Hohlräume des Kalksteins fliesst.


 

Die Exkursion schlägt auf dem Weg von der Bergstation Wasserfallen über den Vogelberg nach Lauwil den Bogen vom Gesteinsaufbau, dem Relief, dem Wald und der Nutzung der Landschaft zur Trinkwassergewinnung. Ausgehend von der Quellschüttung werden die Einrichtungen der Wasserversorgung Lauwil schrittweise erklärt und dabei erläutert, wie sich das Problem der Keimbelastung von Karstquellen mit moderner Wasseraufbereitung lösen lässt. Der Schluss zeigt auf, vor welchen Problemen die Wasserversorgungen im Klimawandel mit den in Trockenzeiten abnehmenden Quellschüttungen stehen.


 

























Bestellung


zum Seitenanfang

«Wege durch die Wasserwelt» – Startseite

© Copyright 2015 by Hydrological Atlas of Switzerland - Disclaimer